Berlin stellt auf 2G-Regel um: Alle Hallenbucher*innen sind betroffen

Der Senat hat am gestrigen Mittwoch neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. Die Regelungen gelten von Montag, 15. November 2021 an bis vorerst  28. November 2021.

In gedeckten Sportanlagen (also auch in Tennishallen) gilt für alle über 18 Jahre die 2G-Regel. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind von der 2G-Pflicht ausgenommen, wenn sie negativ getestet sind. Hier gelten auch die Testungen im regulären Schul- und Ausbildungsbetrieb für die Sportausübung. Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und dies mittels eines negativen Tests und einer ärztlichen Bescheinigung der Impfunfähigkeit nachweisen können, sind ebenfalls von der 2G-Pflicht ausgenommen.

Wir bitten Euch, die neuen Regeln unbedingt zu beachten, da wir ansonsten Spielverbote aussprechen müssten. Bitte führt die notwendigen Dokumente (Impfzertifikat etc.) immer mit, damit sie ggf. kontrolliert werden können.