Mittwoch, 19. Januar 2022

NEU: Testpflicht für geboosterte Personen entfällt

LSB und TVBB haben mitgeteilt, dass Personen mit vollständigem Impfschutz (zwei Wochen nach der dritten Impfung) ab sofort keiner Testpflicht mehr für das Tennis-Doppel unterliegen.



Mittwoch, 12. Januar 2022

Traditionelles Nachtturnier verschoben

Das normalerweise Ende Januar von TCW und BSC ausgerichtete Nachtturnier wird wegen der stark steigenden Corona-Infektionszahlen und der extrem hohen Sieben-Tage-Inzidenz auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Vorstände der beiden Vereine sind sich einig, dass einerseits der Kontrollaufwand hinsichtlich des individuellen Impfstatus sowie andererseits das Risiko von Infektionen momentan jeweils zu hoch sind.

Das bei Mitgliedern aller Altersklassen sehr beliebte Turnier soll möglichst bald nachgeholt und ggf. auch mit anderen interaktiven Elementen außerhalb des reinen Turniergeschehens verbunden werden. Das setzt aber ein wesentlich entspannteres Infektionsgeschehen voraus. Die Vorstände werden ihre Mitglieder dazu auf dem Laufenden halten.



Montag, 20. Dezember 2021

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2022!

Wir wünschen allen Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes Neues Jahr!

Danke für Euer Vertrauen, Eure Rücksicht und Eure Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten!

Euer TCW-Vorstand



Montag, 20. Dezember 2021

Neue Corona-Verordnung bringt Änderungen bei Schüler*innen

Der Berliner Senat hat die Vierte SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen, welche am 18. Dezember 2021 in Kraft getreten ist. Der LSB hat zusammen mit den Berliner Sportamtsleitungen und der Senatsverwaltung für Inneres und Sport einheitliche Vorgehensweisen ausgearbeitet.

An der 2G-Regel für die Sportausübung wird grundsätzlich festgehalten. Während Einzelspieler*innen unverändert keinen zusätzlichen Antigentest benötigen, müssen Doppelspieler*innen sehr wohl einen Test vorweisen, und zwar einen POC-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist, oder einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Die wesentlichste Änderung bezieht sich auf Schüler*innen unter 18 Jahre in der Weihnachtsferienzeit: Da sie nicht mehr jeden Tag in der Schule getestet werden, müssen sie nun einen vorherigen Test nachweisen. Für Kinder unter 6 Jahren entfällt diese Pflicht.

Abseits der Sportausübung gilt in den Betriebsräumen, die nicht der Sportausübung dienen, wie insbesondere Umkleideräume einschl. der sanitären Anlagen, grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.



Freitag, 26. November 2021

Tennis in der Halle: Doppel nur noch mit Corona-Test, Einzel weiter mit 2G

Der Berliner Senat hat eine weitere Änderung der Dritten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Die Änderungen treten am Samstag, den 27. November 2021, in Kraft und gelten vorerst bis zum 19. Dezember 2021. Für Tennis-Einzel und Tennis-Doppel in der Halle gelten ab sofort unterschiedliche Regeln.

Die Sportausübung in gedeckten Sportanlagen (Tennishallen etc.) ist damit nur noch mit einem negativen Testnachweis zusätzlich zum bestehenden Impf- oder Genesenenstatus zulässig. Ausreichend ist ein POC-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist, oder ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, oder ein dokumentierter Selbsttest unter Aufsicht einer weiteren Person. Davon betroffen ist auch das Tennis-Doppelspiel.

Ausnahmen gelten für Sportarten wie Tennis-Einzel, bei denen die Abstände sportartspezifisch ausnahmslos mit Betreten der Umkleiden als auch bei der Sportausübung eingehalten werden können und keinerlei Mischnutzung mit anderen Sportarten stattfindet. Hier muss aber auf das Abstandsgebot geachtet werden.

Wir bitten alle Mitglieder dringend um Einhaltung der neuen Regeln. Die Sicherheitsfirma AMZ wird sie im Auftrag von TCW, BSC und BSV mindestens bis Mitte Dezember weiter kontrollieren.