Corona-Lockerungen: Doppel und Mixed wieder möglich

Die Bundesnotbremse ist aufgrund niedriger Inzidenzwerte in Berlin ausgesetzt, so dass Doppel und Mannschaftstraining nach der neuen Infektionsschutzverordnung ab sofort wieder möglich sind.

Personen aus maximal zwei Haushalten dürfen ohne Test gegeneinander Doppel oder Mixed spielen, für alle anderen Paarungen (> 14 Jahre) muss jeweils ein max. 24 Stunden alter, negativer Antigen-Test vorliegen. Dies gilt auch für das Gruppentraining bei den Trainern.

Gültig sind die Tests von offiziellen Testzentren/Teststationen („kostenloser Bürgertest“) sowie zertifizierte Selbsttests, die im Vier-Augen-Prinzip durchgeführt wurden (Dokumentation über dieses Formular).

Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht befreit. Alle Spieler*innen müssen ihre Impfpässe/-ausweise sowie Testnachweise ständig bei sich tragen und auf Verlangen vorzeigen. Der Vorstand kontrolliert stichprobenhaft und ahndet Verstöße konsequent.

Die Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen, der Aufenthalt auf der Anlage ist für alle Personen (Zuschauer, Eltern, Wartende) außerhalb des Spielbetriebs weiterhin nicht erlaubt.