Die Plätze sind schon bereit – wir müssen noch warten…

Wie in jedem Jahr ist unsere Platzanlage Anfang April aufbereitet worden und darf sich nun erst einmal ein bisschen ausruhen (s. Foto, Überschrift anklicken). Walzen und Wässern sind nun angesagt, danach könnte man die ersten Ballwechsel wagen. Zumindest normalerweise. Aber was ist in diesem Frühjahr schon normal? Die Corona-Krise hat uns immer noch voll im Griff, erste Lockerungen wird der Senat frühestens nach Ostern bekannt geben. Wir hoffen, im Mai wieder Sand unter den Schuhen zu spüren – sicher ist das jedoch nicht.

Auch die Tennis-Verbandsspiele sind vom Virus bedroht. Der TVBB hat zwar bereits neue Termine für die Ostligaspiele ab Anfang Juni herausgegeben, ob diese eingehalten werden können, werden wir aber erst kurz vorher wissen. Alle Vereinsspielerinnen und -spieler, vom aktiven Mannschafts- bis zum Freizeitspieler, werden sich noch einige Zeit in Geduld üben müssen – angesichts steigender Temperaturen und Sonne satt in Berlin fällt das derzeit ganz schön schwer.

Unser neuer Platzwart Andrej hat nun mehr Zeit als vermutet, um die sechs Plätze, die Rasenflächen, die Bäume, Blumen und Gehölze zu hegen und zu pflegen. Es macht Spaß zu sehen, mit wie viel Engagement er die Anlage fit macht für einen Zeitpunkt X, den wir alle herbeisehnen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Clubmitgliedern für ihr Verständnis, nicht zuletzt hinsichtlich der erzwugenen Schließung der Tennishalle. Wir haben aufgrund der momentanen Entwicklung leider wenig Hoffnung, dass die Saisoneröffnung wie üblich am 25. April stattfinden kann, werden euch aber sofort informieren, wenn sichtbar wird, welchen Beschränkungen der Vereinssport nach Ostern noch unterliegen wird.

Bis dahin senden wir euch herzliche Grüße, bleibt gesund!

Euer Vorstand